Spectra Produktportfolio

Tipp des Monats

Unter dieser Rubrik stellen wir Ihnen Produkte vor, die von unseren Experten aus dem Produktmanagement für Sie ausgewählt werden. Dabei kann das Augenmerk auf neuen Technologien, Lösungen für spezielle Anwendungen oder auch einem besonders attraktiven Marktpreis liegen.

Ethernet E/A-Module mit Daisy-Chain Funktion

Sensoren und Aktoren für die Prozesssteuerung sind häufig weit vom nächstgelegenen Ethernet-Switch entfernt, was eine aufwendige Ethernet-Stern-Verkabelung nach sich zieht. Mit den ModbusTCP E/A-Modulen der ET-7200 Serie ist eine einfache Reihen-Verkabelung möglich. Das wird über zwei Ethernet-Ports je E/A-Modul realisiert, die über einen quasi integrierten Ethernet-Switch verfügen und eine “Daisy-Chain” (Reihen-) Verkabelung erlauben.

Zur Produktserie

So können Sie ihre IDE (PATA) Schnittstelle weiter nutzen

Die IDE-Festplatten sterben aus und sind auf dem Markt nur noch schwer erhältlich. Sie werden bereits seit langem von SATA-Festplatten abgelöst. Wie können nun aber Computersysteme, die häufig nur über IDE-Anschlüsse verfügen, mit den aktuellen Festplatten aufgerüstet werden? Mit unserem bewährten IDE-SATA Adapter ist das problemlos möglich: Sie schließen damit einfach Ihr neues SATA-Gerät an eine bestehende IDE-Schnittstelle an.

Zum Produkt

AKTUELLE PERFORMANCE MIT BEWÄHRTEM STANDARD

Für alle, die auf bewährte Standards nicht verzichten können, aber auch hohe Rechenperformance brauchen, ist das SPECTRA-RACK 4H50 H110 10B zu empfehlen. Dieser 19"-Rack-PC arbeitet mit neuester Intel® Skylake-Technologie und stellt dem Anwender 6 Legacy-PCI-Steckplätze zur Verfügung. In der Kombination aktueller PC-Hardware und ausreichend Legacy-Erweiterungsslots ist er die ideale Plattform für einen Messtechnik-PC.

Zum Produkt

Worauf muss man beim lüfterlosen Mini-PC achten?

Die Forderungen, die an einen lüfterlosen Industrie-PC gestellt werden, sind neben minimaler Geräuschemission und IP Schutz, hauptsächlich die Vermeidung von Wartungszyklen. Lüfter haben in der Regel eine kürzere Lebenszeit, als sie für den IPC gefordert werden. Filter zum Vorreinigen der Luft sind je nach Verschmutzungsgrad ebenfalls wartungsintensiv. Diese Rechner haben jedoch auch gravierende Nachteile.

Weiterlesen

IIoT: Erst Daten konsolidieren, dann in die Cloud

Vor dem Schritt in Richtung IIoT & Cloud müssen erst die eigenen Hausaufgaben erledigt werden. Diese sind thematisch komplex und technologisch anspruchsvoll: Welche Sensoren, Aktoren, Prozesse und Maschinen sollen überhaupt am IoT teilnehmen und wie bringe ich deren Daten ins Ethernet-Format? Erst wenn ich meine eigenen Daten exakt verstehe, kann ich bewerten, ob dieser oder jener Cloud-Dienst für mich geeignet ist.

Zur Themenwelt IIoT & Industrie 4.0

Wer sparen will, muss erst mal messen!

Zur Identifikation von Einsparpotenzialen von Anlagen braucht man aussagekräftige Daten über den Ist-Zustand. Nur mit der Messung von Maschinenkennwerten können wirksame Kostensparmodelle entwickelt werden. Für diese Messaufgaben sind kompakte und unkomplizierte E/A-Modulen bestens geeignet. Weit über 100 Modelle für industrielle Feldbusse mit Eingangskanälen für praktisch alle gängigen Sensorsignale finden Sie bei uns.

Zu den Produkten

IoT-Gateway Technologie

Die IoT-Gateway-Technologie ist ein dringend benötigter Baustein, um der Industrie 4.0- und IIoT-Idee zum Durchbruch zu verhelfen. Sie bietet ein einfaches Bindeglied zwischen den lokalen Daten auf der einen und den im Internet befindlichen Cloud-Services auf der anderen Seite. Bislang "unsichtbare" Daten der einzelnen Produktionskomponenten werden damit über die Cloud-Dienste für autorisierte Systeme sichtbar.

Flyer NIO100Y IIoT Gateway

Was bedeutet EEE-Standard bei Switches?

Switches, die mit der Technologie nach dem 802.3az- EEE (Energie Efficient Ethernet) Standard arbeiten, passen den Stromverbrauch automatisch der Netzwerkauslastung an. Sie senken dadurch den Energieverbrauch um bis zu 50%. Die Umsetzung ist ganz einfach. Die Transmitter werden, wenn kein Datenverkehr stattfindet, in einen Schlafmodus versetzt und so Energie eingespaart. Es lohnt sich, bei der Auswahl auf diese Eigenschaft zu achten.

Zu den Produkten

WAS SIND DIE TRENDS BEI DER SPS?

Ethernet und Webbrowser war gestern, jetzt kommen Technologien, die wir vom Smartphone kennen wie Cloud-Dienste, Wischen und Zoomen am Display. Die Inhaltsebene für den User wird ebenfalls tiefer. Neben grafischen Prozessbildern werden weitere Detailebenen mit z.B. CAD- Schaltbildern oder Live-Bilder von IP-Kameras erwartet. Die SPS-Programmiersysteme müssen für diese komplexen Anforderungen noch leistungsfähiger werden.

Zu den Produkten

PRODUKTMANAGEMENT