Spectra Produktportfolio

Tipp des Monats

Unter dieser Rubrik stellen wir Ihnen Produkte vor, die von unseren Experten aus dem Produktmanagement für Sie ausgewählt werden. Dabei kann das Augenmerk auf neuen Technologien, Lösungen für spezielle Anwendungen oder auch einem besonders attraktiven Marktpreis liegen.

Informationen zu Meltdown & Spectre

Die "Meltdown" und "Spectre" genannten Sicherheitslücken wurden bei allen namhaften CPU Herstellern entdeckt. Sie können die Integrität von Rechnersystemen beeinträchtigen. Es handelt sich hier um ein CPU-Problem. Die CPU Hersteller aber auch die bekannten Software-/Betriebssystem-Hersteller arbeiten fieberhaft an Lösungen. Die Empfehlungen für unsere Kunden entnehmen Sie dem angefügten Dokument "CPU Sicherheitslücken".

CPU Sicherheitslücken

Xperience-Kit für Echtzeit Automation unter Windows

Das Xperience-Kit besteht aus Feldbus-Master Mini-PC, EtherCAT E/A-Modul und Echtzeit Software mit Entwickler- und Runtime Lizenz (100 Tage ). Diese Echtzeit Automation Lösung ist für den Einsteiger sehr komfortabel auf einem Industrie-PC unter Windows realisiert. So sind alle Vorteile eines Windows-Systems nutzbar und gleichzeitig eine Echtzeit Automation für unterschiedliche Feldbussysteme auf einem Industrie-PC möglich.

Zum Produkt

Kaby Lake mit Windows 7 und Windows 8.1

Die Intel® Kaby-Lake Serie (7. Core-i Generation) unterstützt offiziell die Betriebssysteme Windows 7 und 8.1 nicht mehr. Die Unterstützung des Betriebssystems hängt von dem eingesetzten Prozessor und nicht vom verbauten Chipsatz ab. Deshalb ist beim Upgrade des Prozessors auf die Kaby Lake Serie ein Wechsel des Betriebssystems auf Windows 10 notwendig.

Kaby Lake & Windows Kompatibilität

Standhaft bei Schock und Vibration

Computer im industriellen Umfeld sind häufig Schock oder Vibrationen ausgesetzt. Kontakt- und Verbindungsprobleme sind die Folge. Auch Speichermodule sind davon betroffen. Die industriellen RAM-Module der CIR-Serie schaffen Abhilfe. Durch das Verkleben der Speicherbausteine mit Epoxidharz wird die Schock- und Vibrationsfestigkeit dieser Module wesentlich erhöht. Die RAM-Module bekommen Sie in den Bauformen SDRAM und SO-DIMM.  

Zur Produktserie

PoE bis 500 Meter mit dem PoE-Extender-Kit

PoE-Netzwerkgeräte wie z.B. IP-Kameras sind oft weit voneinander entfernt installiert. Mit dem Standard-PoE-Equipment sind Sie auf eine Distanz von max. 100 m beschränkt. Mit Hilfe des PoE Extender Kits LRP-101U-KIT können Sie diese Strecke auf 500 m erweitern. Das LRP-101U-KIT bietet eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung für den einfachen Plug-and-Play-Betrieb.

Zum Produkt

Ethernet E/A-Module mit Daisy-Chain Funktion

Sensoren und Aktoren für die Prozesssteuerung sind häufig weit vom nächstgelegenen Ethernet-Switch entfernt, was eine aufwendige Ethernet-Stern-Verkabelung nach sich zieht. Mit den ModbusTCP E/A-Modulen der ET-7200 Serie ist eine einfache Reihen-Verkabelung möglich. Das wird über zwei Ethernet-Ports je E/A-Modul realisiert, die über einen quasi integrierten Ethernet-Switch verfügen und eine “Daisy-Chain” (Reihen-) Verkabelung erlauben.

Zur Produktserie

So können Sie ihre IDE (PATA) Schnittstelle weiter nutzen

Die IDE-Festplatten sterben aus und sind auf dem Markt nur noch schwer erhältlich. Sie werden bereits seit langem von SATA-Festplatten abgelöst. Wie können nun aber Computersysteme, die häufig nur über IDE-Anschlüsse verfügen, mit den aktuellen Festplatten aufgerüstet werden? Mit unserem bewährten IDE-SATA Adapter ist das problemlos möglich: Sie schließen damit einfach Ihr neues SATA-Gerät an eine bestehende IDE-Schnittstelle an.

Zum Produkt

AKTUELLE PERFORMANCE MIT BEWÄHRTEM STANDARD

Für alle, die auf bewährte Standards nicht verzichten können, aber auch hohe Rechenperformance brauchen, ist das SPECTRA-RACK 4H50 H110 10B zu empfehlen. Dieser 19"-Rack-PC arbeitet mit neuester Intel® Skylake-Technologie und stellt dem Anwender 6 Legacy-PCI-Steckplätze zur Verfügung. In der Kombination aktueller PC-Hardware und ausreichend Legacy-Erweiterungsslots ist er die ideale Plattform für einen Messtechnik-PC.

Zum Produkt

Worauf muss man beim lüfterlosen Mini-PC achten?

Die Forderungen, die an einen lüfterlosen Industrie-PC gestellt werden, sind neben minimaler Geräuschemission und IP Schutz, hauptsächlich die Vermeidung von Wartungszyklen. Lüfter haben in der Regel eine kürzere Lebenszeit, als sie für den IPC gefordert werden. Filter zum Vorreinigen der Luft sind je nach Verschmutzungsgrad ebenfalls wartungsintensiv. Diese Rechner haben jedoch auch gravierende Nachteile.

Weiterlesen

IIoT: Erst Daten konsolidieren, dann in die Cloud

Vor dem Schritt in Richtung IIoT & Cloud müssen erst die eigenen Hausaufgaben erledigt werden. Diese sind thematisch komplex und technologisch anspruchsvoll: Welche Sensoren, Aktoren, Prozesse und Maschinen sollen überhaupt am IoT teilnehmen und wie bringe ich deren Daten ins Ethernet-Format? Erst wenn ich meine eigenen Daten exakt verstehe, kann ich bewerten, ob dieser oder jener Cloud-Dienst für mich geeignet ist.

Zur Themenwelt IIoT & Industrie 4.0

PRODUKTMANAGEMENT